Workshop zu „ChronoZoom, Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert“ an der Innovative School Tagung

Gestern war die Innovative School Tagung, die Bildungstagung von Microsoft Schweiz. Neben den Themata Windows 10, Surface 3, OneNote und Sway war das Hauptthema der Tagung das Office 365 ProPlus Benefit und wie Schule optimal von diesem Angebot profitieren können. Dies wurde am Morgen exemplarisch am Beispiel der Schule Hünenberg gezeigt und konnte am Nachmittag in unterschiedlichen Workshops vertieft werden.

Das Referat von Dr. Scarlet Schwiderski-Gorsche von Microsoft Research in Cambridge war ein spannender Blick über den Tellerrand. Was wird in den Microsoft Forschungslaboratorien bildungsrelevantes geforscht? Sie zeigte mit .NET Gadgeteer  ein spannendes Tool, welches zum Beispiel in einem fächerübergreifenden Projekt zum Thema Fotografie einsetzbar wäre:

  • Informatik: zusammen stellen und programmieren des Tools
  • Werken: das Erstellen des Gehäuses
  • Naturlehre: Verlinkung zur Kamera obscura
  • Bildnerischen Gestalten: das Fotografieren

Während der anschliessenden kurzen Pause habe ich mit ihr noch ein kurzes Gespräch über ChronoZoom geführt. Dieser digitale Zeitenstrahl wurde von Microsoft Research in Redmond entwickelt. Die frei zugänglichen historischen Inhalte steuert die Universität Berkley bei. Dieses kurze Gespräch war für mich interessant und aufschlussreich, weil ich am Nachmittag den Workshop ChronoZoom – Unterrichten mit dem Zeitenstrahl oder chronologische Darstellungen oder: „Wie Google Earth, aber für Geschichte“ leitete. Die Zoom Funktion in die Geschichte der Menschheit und das Zusammenstellen von eigenen Zeitstrahlen ermöglicht es uns die Zeiträume in der Geschichte besser zu visualisieren. Eine Möglichkeit wie ChronoZoom im Unterricht genutzt werden kann, habe ich euch in einem Blog-Post am Anfang des aktuellen Schuljahres vorgestellt.

Das war nun der erste von drei Workshops in diesem Monat. Der nächste Workshop gebe ich an der educanet²-Tagung „e²change“ am Mittwoch 27. Mai. Meine Themen:

  • Bring your own device: Lernende und ihre eigenen Geräte in der Schule. educanet² als Teil des Konzepts → Diesen Input werde ich zweimal geben.
  • Lerntagebuch im Einsatz: Möglichkeiten und Tipps und Tricks zum Werkzeug

Ebenfalls Ende Mai wurde ich als Referentin an eine Berufsschule im Raum Zürich eingeladen. Titel dieses schulinternen Referats ist „Notebooks im Unterricht – praktische Umsetzung“.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Workshop zu „ChronoZoom, Geschichtsunterricht im 21. Jahrhundert“ an der Innovative School Tagung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s